Anfahrt | Kontakt | Impressum |

28.03.2010 - BFV-Trainerausbildung: C-Breitenfußball

hinten von links: Ludwig Müller, Manfred Linke, Paul Leibold, Ansgar Willacker, Dieter Krauß, Jürgen Endler, Bernd Schöpplein vorne von links: Elmar Wächter, Tobias Wirsching, Thomas Fichtl, Andreas Rückert, Patrick Leibold, Simon Weidinger, Harald Funsch.

Dezentrale Trainerausbildung beim FC Fahr - elf neue Jugendtrainer legen erfolgreich ihre Prüfung ab!

Im Rahmen der Trainerausbildung „bfv on Tour“ nahmen 19 Jugendbetreuer an der Ausbildung zur C-Lizenz Breitenfußball teil. Elf davon haben nun den Prüfungslehrgang bestanden.

Aus insgesamt drei Bausteinen bestand die Ausbildung, die 19 Jugendbetreuer seit Anfang März vergangenen Jahres in Angriff nahmen. Die größte Gruppe stellte der FC Fahr mit insgesamt sieben Teilnehmern. Der Schwerpunkt lag bei der Vermittlung grundlegender Kenntnisse im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Welche Besonderheiten sind bei den jeweiligen Altersstufen körperlich und psychisch zu beachten und welche Trainingsinhalte sollten demnach im Vordergrund stehen.

Die ersten beiden Lehrgänge wurden von Jochen Seuling abgehalten und bestanden neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen auch aus exemplarischen Trainingseinheiten auf dem Fußballplatz. Im letzten Teil hieß es dann nach insgesamt 150 Unterrichtsstunden das Gelernte unter Beweis zu stellen.

Das Prüfungsteam, bestehend aus Harald Funsch, Ludwig Müller (ehemaliger Bundesligaspieler) und Bernd Schöpplein, bewertete neben den theoretischen Kenntnissen auch eine Trainingseinheit, die jeder Teilnehmer mit einer U-13 oder U-15 Mannschaft abhalten musste. Zum Abschluss stand noch das Eigenkönnen auf dem Prüfstein. Am Ende konnten sich elf Jugendbetreuer, davon sechs vom FC Fahr, über den Titel Trainer C-Breitenfußball freuen

Bilder vom Prüfungslehrgang

Die neuen Trainer nach bestandener Prüfung
Besprechung vor der Lehrprobe
Die Herren Prüfer
Kurze Lagebesprechung
Bestanden!


06.12.2009 - Silberne Raute für den 1. FC Fahr

Bayerischer Fußballverband ehrt Verein für sein Engagement in Sachen Ehrenamt, Jugendarbeit und mehr.


Der 1. FC Fahr erhielt am Sonntag, den 6. Dezember 2009, bereits zum zweiten mal die Silberne Raute des Bayerischen Fußballverbandes.
Was in der Wirtschaft die Zertifizierung, ist für einen Sportverein das Gütesiegel der Silbernen Raute des Bayerischen Fußballverbandes: eine Bestätigung der vom Verein erreichten Qualifikation.

Quelle: Die Kitzinger - Lesen Sie den kompletten Artikel hier >>>